Ungrund

Eigentlich es es ganz einfach.

Es gibt zwei Blogs.

Neurowissenschaften + Marketing -> neuroketing.wordpress.com

Neurowissenschaften + Philosophie -> neurosophie.wordpress.com

So gibt es also eine Schranke zwischen Beruf und Berufung.

Das Blog wird befüttert von Etwas, das aus dem Kopf von Dr. Klaus Holthausen kommt. Manche mögen meinen, es bliebe besser drin.

Impressum:siehe neuroketing.wordpress.com

 

4 Antworten zu “Ungrund

  1. Sehr geehrter Dr. Holthausen!
    Ich wollte mich auf diesem Weg dafür bedanken, dass sie auf meinen letzten Beitrag auf der „Welt ohne uns“ ein Like hinterlassen haben. Ich bekomme so wenig Rückmeldungen, dass ich mich bei jedem mehr oder weniger persönlich bedanken kann, was allerdings kein Nachteil, sondern durchaus beabsichtigt ist.
    Nachdem ich mich ein wenig auf ihren Seiten umgesehen habe, kann ich nur sagen: sehr interessant. Ich werde wohl öfter bei ihnen rein schauen. Da ich selbst studierter Philosoph bin, aber in einer ganz anderen Branche arbeite (ich bin Softwareentwickler bei einem Outsourcing Konzern) habe ich als Familienmensch nicht allzu viel Zeit, um mich den Dingen zu widmen, die mich so interessieren. Ihre Überlegungen zu Fassbinders „Welt am Draht“ gehören da dazu.

    ich wünsche ihnen alles Gute,

    Ihr Jurek Molnar

  2. Danke für´s Geschriebenhaben hier. Ich finde immer wieder Anregungen.
    Ein anderes Etwas

  3. Pingback: favorisieren genügt nicht | Unerhörte Worte

  4. Guten Morgen, da es keine Nachrichtenfunktion gibt, also hier. Die Angleichung der Nutzungsbedingen an das unsägliche Zuckerberg- Produkt haben mich veranlasst, Twitter zu verlassen. Bin auf Threema, wishdrum und telegram aktiv (gelegentlich sehe ich auch mal bei GNUsocial rein). Selbstverständlich lese ich auch hier und werde mich auch, falls ich dazu was zu sagen habe, weiter einbringen. Der Kontakt reisst also nicht völlig ab. Herzlichen Gruß.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.